Einstecktuch

Das Einstecktuch - His Master's Choice

Weste, Jackett, Krawatte und Einstecktuch, das sind die Waffen des Modebewussten Mannes und wichtige Bestandteile von einem Anzug. Einstecktücher ergänzen das Outfit auf subtile Art und Weise und können je nach Anlass, egal ob Business oder Casual, variiert werden, sodass sie zu den jeweiligen Krawatten oder Farben des Anzugs passen. In Frank­reich 'pochette' ge­nannt, in England 'pocket square', han­delt sich bei einem Ein­steck­tuch stets um ein Herren-Accessoire, das seinen Platz ge­nau kennt: In der Brusttasche wohl ver­wahrt, auf eine der viel­fältigen Arten ge­faltet sorgt es für einen Farb­tupfer, mehr oder wenig de­zent, und er­gänzt die sorg­sam ge­wählte Gar­de­robe des Herrn aufs Aller­beste. Zur Bieder­meier­zeit kamen bunte Tücher auf, die die Brust­tasche von Geh­rock & Co. zierten. Der Frack, da­mals ganz ohne Brust­tasche, musste sich mit einer weißen Nelke be­gnügen. In den 1930er Jahren kamen Sets, be­stehend aus Kra­watte (oder Schleife) und pas­sendem Ein­steck­tuch auf - uns ge­fällt das über­haupt nicht, da es doch einiger­maßen fantasie­los erscheint. Fertig ge­faltete Ein­steck­tücher sind eben­falls zu ver­nachläs­sigen. Der Herr von Welt faltet stets selbst.


15 Produkte

15 Produkte